RSS Feed

Sud NR. 23 – Fermentus Sommerweizen

2. Juni 2014 by Heiko

Da das letzte Weizen ja ausschließlich für unsere Hochzeitsgäste gedacht ist, habe ich am Vatertag noch ein sommerliches helles Weizenbier hinterher geschoben. Ich war zum zweiten Mal bei Johannes, Steuart und Jesco in Kleinlinden und wir haben wieder zwei parallele Sude gebraut. Bei den Jungs stand ein Pale Ale auf dem Plan.

Am 30. April habe ich den 25 Liter Sud zuhause geteilt.20 Liter habe ich mit der Wyeast 3068 Weihenstephan in der 2. Führung angestellt. 5 Liter habe ich vorher abgezwackt und probiere damit mal diese neue Weizenbiertrockenhefe der polnischen Firma Gozdawa aus.

IMG_8425

Mal gespannt, ob diese Hefe den schlechten Ruf von Weizentrockenhefen etwas aufpolieren kann.

IMG_8431

Wyeast 3068 (20 Liter) und Gozdawa BW11 (5 Liter)

Rezept „Fermentus Sommerweizen“

Ausschlagmenge: 24l
Stammwürze: 12.6°P
Alkohol: 5.2%vol
Bittere: 14IBU
Farbe: 16EBC

Schüttung:
2200g Weizenmalz hell (48%)
1100g Münchner Malz Typ II (24%)
1000g Pale Ale Malz (22%)
150g Caramelmalz Hell (3%)
100g Sauermalz (2%)

Wasser:
Hauptguss: 17.5l
Nachguss: 12.5l

Maische:
4550g Schüttung Einmaischen in 17.5 Liter Wasser mit 49°C ergibt 45°C. 10 Minuten Rast. 
Aufheizen auf 56°C. 10 Minuten Rast. 
Aufheizen auf 62°C. 30 Minuten Rast. 
Aufheizen auf 72°C. 30 Minuten Rast. 
Abmaischen bei 78°C wenn Jodnormal

Hopfen:
15g Spalter Select Pellets 4%a 60min Kochen
18g Spalter Select Pellets 4%a 15min Kochen
10g Willamette Pellets 6.2%a in den Whirlpool

Hefe:
WYEAST 3068 Weihenstephan Weizen, Gärung bei 21°C


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.