RSS Feed

Sud NR. 22 – Fermentus Hochzeitsweizen

30. Mai 2014 by Heiko

Für meine Hochzeitsfeier im Juli haben wir knapp 5 Kästen helles Hefeweizen gebraut. Nach den bisherigen Erfahrungen mit zwei verschiedenen Weizentrockenhefen (Malzwerkstatt König Ludwig & Danstar Munich Wheat) bin ich den (beinahe einstimmigen) Empfehlungen gefolgt und habe dieses Mal eine Flüssigweizenhefe (Wyeast 3068 Weihenstephan) eingesetzt.

Ich war mit den Ergebnisse der Trockenhefen (Amarillo Weizenbock & König Ludwig Hefeweizen) nicht unzufrieden, aber habe doch das (für mich) weizentypische, dass ich z.B. an den Weizenbieren von Schneider so schätze, nicht ganz wiedergefunden. Wir werden sehen.

Rezept „Fermentus Hochzeitsweizen“

Ausschlagmenge: 45l
Stammwürze: 12.5°P
Alkohol: 5.1%vol
Bittere: 12IBU
Farbe: 12EBC

Schüttung:
4200g Weizenmalz hell (50%)
3200g Pilsner Malz (38%)
600g Münchner Malz Typ I (7%)
400g Melanoidinmalz (5%)

Wasser:
Hauptguss: 32l
Nachguss: 27.5l

Maische:
8400g Schüttung Einmaischen in 32 Liter Wasser mit 44°C ergibt 43°C. 15 Minuten Rast. 
Aufheizen auf 63°C. 30 Minuten Rast. 
Aufheizen auf 72°C. 30 Minuten Rast. 
Aufheizen auf 78°C. 5 Minuten Rast. 
Abmaischen wenn Jodnormal

Hopfen:
20g Tettnanger Pellets 3.7%a 70min Kochen
20g Tettnanger Pellets 3.7%a 40min Kochen
20g Tettnanger Pellets 3.7%a 20min Kochen

Hefe:
WYEAST 3068 Weihenstephan Weizen, Gärung bei 21°C

Inspiration:
https://brauerei.mueggelland.de/rezeptdetails/items/126.html


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.