RSS Feed

Sud Nr. 18 – Fermentus Amarillo Weizenbock

15. Februar 2014 by Heiko

Am Samstag, den 01. Februar waren Steuart, Jesco und Johannes bei mir zuhause, um mir beim Brauen über die Schulter zu schauen. (Eigentlich habe ich ihnen über die Schulter geschaut. Ich hab echt kaum nen Finger gerührt an diesem Tag. ;))
Die Jungs haben auch vor, eine Hobbybrauerkarriere zu starten und wollten mal schauen, wie das bei mir so abläuft.

16

Als Neuerung gab’s dieses Mal die neue Walzenmühle und die dazugehörige „Deckel-Eimer-Trichter-Akkuschrauber“ Konstruktion, die ich gebaut habe.
Mit der Küchenmaschine und dem Steinmahlwerk habe ich für 5kg Malz rund 90 Minuten gebraucht und dabei den Lärmpegel eines Propellerflugzeugs ertragen müssen.
Die neue Malzmühle schafft (angetrieben durch den Akkuschrauber) die gleiche Menge Malz in ca. 3-4 Minuten. 🙂 Also … zwei Daumen hoch!

Für die Jungs hab ich mir ein Rezept für einen Weizenbock rausgesucht. Etwas stärker mit ca. 6,5%, moderat gehopft mit amerikanischem Amarillohopfen, vergoren durch die Wyest 3068 Weizenbierhefe, von der ich eine Phiole von Basti bekommen habe.Um genügen aktive Hefe aus der kleinen Dosis zu erhalten, habe ich bereits Anfang der Woche einen Starter aus aufgetauter Würze und verdünntem Malzbier angesetzt.War auch mein erstes Mal, hoffentlich wird’s was.

[UPDATE]
Nee, is leider nix geworden. Der Starter roch Sonntagmorgen nicht „vertrauenswürdig“ … irgendwie leicht säuerlich, so dass ich kurzerhand am Sonntagnachmittag noch die „Danstar Munich Wheat“ Trockenhefe besorgt habe, um auf Nummer sicher zu gehen.
[/UPDATE]

Hier ein paar Eindrücke vom Brautag und das Rezept:

Fermentus „Amarillo Weizenbock“

Ausschlagmenge: 23l
Stammwürze: 15.6°P
Alkohol: 6.6%vol
Bittere: 18IBU
Farbe: 13EBC

Schüttung:
2350g Weizenmalz hell (44%)
1200g Wiener Malz (22%)
900g Münchner Malz Typ I (17%)
900g Pilsner Malz (17%)

Wasser:
Hauptguss: 20l
Nachguss: 11l

Maische:
5350g Schüttung Einmaischen in 20 Liter Wasser mit 48°C ergibt 45°C. 10 Minuten Rast.
Aufheizen auf 56°C. 10 Minuten Rast.
Aufheizen auf 64°C. 40 Minuten Rast.
Aufheizen auf 72°C. 30 Minuten Rast.
Aufheizen auf 78°C. 5 Minuten Rast.
Abmaischen wenn Jodnormal

Hopfen:
12g Amarillo Pellets 9.1%a 70min Kochen
12g Amarillo Pellets 9.1%a 5min Kochen

Hefe:
WYEAST 3068 Weihenstephan Weizen, Gärung bei 22°C
Danstar Munich Wheat, Gärung bei 22°C

Inspiration:
http://www.maischemalzundmehr.de/index.php?id=318&inhaltmitte=recipe

UPDATE 14.03.2014

IMG_7145

 


2 Comments »

  1. Jo sagt:

    Schön wars! Und du warst ein toller und geduldiger Lehrer!

    Prost!

  2. Heiko sagt:

    War ein echt feiner Brautag! Hatte auch echt viel Spaß mit Euch. 🙂 Ich bin guter Dinge, dass es ein prima Bier wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.